kreativiert-euch-podcast

Kreativität ist die zentrale Ressource für Erfolg. 

Wir sind überzeugt, das gilt für uns alle: persönlich, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Ideen haben, diese mutig äußern und verfolgen, sich Veränderungen mit Neugier und Entdeckerlust entgegenstellen – diese Fähigkeiten haben Menschen schon immer erfolgreich gemacht.  

Wir finden: diese wundervollen Eigenschaften erfahren noch zu wenig Aufmerksamkeit und Förderung. Der Fokus liegt in vielen Bereichen – ob Bildung, Politik oder Wirtschaft – noch zu oft auf Silos, Konformität und Messbarkeit. Kreative Problemlösungskompetenzen werden vernachlässigt.

Deshalb gehen wir mit KREATIVIERT EUCH! –  DER PODCAST auf die Suche nach kreativer Inspiration. Wir sind neugierig auf Menschen und ihre Ideen. Auf das, was sie damit erreicht und ausgelöst haben, welche Hürden sie dabei überwinden mussten. Wir schauen aus zwei unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema Veränderung – aber wir wollen beide verstehen, dazu lernen und entscheidende Insights mit unseren Gästen herausarbeiten. 

Wer wir sind?

HG-Filter_AH

Agi
Habryka

Ich arbeite als Head of Content Strategy für die Hirschen Group und bin Expertin für digitale Konzepte, Brand Management, digitale Image-Kampagnen und Trend Research.

200331_HG_Filter_DA

Daniel
Auwermann

TRAFO Founder, Organisationsentwickler, ehemaliger Marineoffizier – ich begleite mit meinem internationalen Team Top-Führungskräfte und Organisationen dabei, ihren Weg in komplexen Veränderungsprozessen zu finden.

Warum ist Kreativität unser Thema? 

Kreativität ist für uns in der Hirschen Group kein Selbstzweck. Wir glauben, nur wer sich frei und kreativ entfalten kann, ist erfolgreich. Kreativität meint dabei nicht nur Kreation. Unser Begriff von Kreativität geht weiter. Er steht für geistige Beweglichkeit, stetigen Austausch, kontinuierliches Suchen nach Lösungen, kollektives Lernen, Dinge zusammenbringen, die vordergründig nicht zusammengehören und daraus Neues entwickeln.

Daher leben wir Total Creativity (ganzheitliche Kreativität), die Kombination aus New Work und dem Finden, Fördern und Feiern von Kreativität über alle Team- und Hierarchieebenen hinweg. Im Buch „Kreativiert Euch!“ haben unsere drei Gründer viele kreative Menschen und Organisationen portraitiert und unsere Gedanken dazu auf einer Lesereise und Events diskutiert. 

Jetzt legen wir mit diesem Podcast nach.

Wir freuen uns über Fragen, Anregungen, Themenvorschläge und Feedback: 
info@kreative-transformation.com 

Speaker, Autor, Influencer, Rennfahrer – all diese Label beschreiben Janis McDavid irgendwie, aber auch wieder nicht. „Ich verdiene mein Geld mit reden“, erklärt er. Seine Botschaft: Natürlich sind wir alle unterschiedlich, und das ist super. Aber dürfen unsere Merkmale, die uns unterscheiden, in wichtigen Lebensfragen wie Glück, Zugang zu Bildung und Karriere oder Gleichberechtigung relevant sein? Nein, dürfen sie auf keinen Fall. Nichts was uns unterscheidet darf uns ausschließen. Aber alles was uns anders macht, macht uns eben besonders.


Irgendwo zwischen Fantasie und Realität lebt ein Wissenschaftler namens Schmeink. Lars ist Medienwissenschaftler, Journalist, Amerikanist, DJ, Autor, Sci-Fi- und Games-Experte und Fantastikforscher. Er beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Populärkultur, Fantasy und Sience Fiction. Dabei baut er Brücken und bringt die fiktiven Geschichten in einen sozialrelevanten Kontext.


„Wir haben uns über die letzten 30 Jahre permanent neu erfunden. Und wir sind noch nicht fertig“, sagt Arno Walter. Wie sieht dieses „neu Erfinden“ bei einem Großkonzern wie der Commerzbank aus? Was ist an der Finanzbranche kreativ? Wie hat sich Arnos persönliche Rolle über die Jahre verändert? Agi und Daniel fragen nach.


Aus einem Schulprojekt heraus direkt gründen? Das hat der Berliner Abiturient Julius de Gruyter mit zwei Freunden gemacht. Die Idee: Mit der App Exclamo sollen Mobbingopfer an Schulen sich auch anonym und möglichst einfach an Vertrauenspersonen wenden. Die Idee schlägt voll ein, wird landauf, landab gelobt. Dann kommt Corona und der große Roll-out wird erstmal verschoben, denn die Schulen sind dicht.


Mitte der 90er gründete Bernd Heusinger zusammen mit Marcel Loko die Agentur Zum goldenen Hirschen. Nach Stationen am Theater und als Werbetexter nur das nächste Ding für ein oder zwei Jahre. Dachte er. Heute, 25 Jahre später, ist er immer noch Unternehmer und Co-CEO der Hirschen Group, einer der größten deutschen Kommunikationsholdings mit 800 Mitarbeitenden.


Warum ist gendersensible Sprache wichtig? Wie werden wir uns unserer Unwissenheit und Privilegien beim Thema Vielfalt bewusst? Und welche Aufgabe haben Kommunikator:innen, wenn es um Diversity und Inclusion geht?


BWLer und Organisationsexperte, Ex-Marineoffizier und Skateboarder – in dieser Folge stellen wir Co-Host Daniel Auwermann vor. Was den gebürtigen Sauerländer bisher geprägt hat, wofür er sich auf Berlins Straßen auch schon mal auslachen lässt und wie er sich seinen Ruhestand als Waffelkönig auf dem Tempelhofer Feld vorstellt, erfahrt ihr im Podcast.


Für das Zukunftsinstitut hat Petra Kehr mit ihrem Team kürzlich erfolgreich die erste virtuelle Post-Corona-Konferenz auf die Beine gestellt. Die Future Week, die sich „50 Stunden Optimismus“ auf die Fahnen geschrieben hat. Was macht sie persönlich optimistisch? Wie erforscht man eigentlich die Zukunft und warum ist es auch anstrengend, den Blick immer ins Morgen zu richten? Das diskutieren wir mit Petra im Podcast.


Was bedeutet eigentlich Inklusion? Und was ist der Unterschied zum Thema Vielfalt? Früher hat Stefanie Trzecinski bei Microsoft Karriere gemacht. Heute arbeitet die studierte Sonderschulpädagogin mit ihrer gemeinnützigen GmbH Kopf Hand + Fuß daran, dass wir alle mehr zusammenwachsen. Zum Beispiel im TUECHTIG im Berliner Wedding, dem ersten Coworking Space für Menschen mit besonderer Ausgangslage.


Warum bezeichnet Agi sich mit Mitte 40 noch gerne als „Girl“? Wie hat sie nach einem heftigen Schicksalsschlag neu angefangen? Mit welchen Tricks macht sie ihren Job kreativ? Und warum hält sie die Generation Z für Arschkrampen? Lernt Co-Host Agi kennen.


Wenn einem Unternehmen das Geld ausgeht, kommt der Insolvenzverwalter. Zum Beispiel Dr. Christian Heintze. Seit 20 Jahren begleitet er Unternehmer*innen, Geschäftsführer*innen und alle Beteiligten in Krisensituationen und in Insolvenzverfahren. Mit Agi und Daniel diskutiert er, warum eine Insolvenz nicht das Ende eines Unternehmens sein muss, sondern in den meisten Fällen eher eine Transformation bedeutet.


TV-Moderatorin, Gesundheitsexpertin und demnächst Tierärztin – Charlotte Karlinder hat schon viele Stationen durchlaufen und ist noch lange nicht am Ende ihrer Karriere angekommen. Wir haben nachgefrgat, was sie motiviert, sich beruflich und auch privat immer weiter zu entwickeln.


Mit unserem ersten Gast, dem freien Autoren und Philosophen, Dr. Jörg Bernardy, sprechen wir darüber, welche Rolle Emotionen und im Speziellen Konflikte in unserer Gesellschaft und in Organisationen spielen und was wir in der Coronakrise lernen können, das uns später weiterhilft.


In der Auftaktfolge starten wir erstmal mit ein paar Infos zu uns. Warum wollen wir über Kreativität sprechen? Was motiviert uns persönlich? Worauf freuen wir uns besonders? Welche Gäste erwarten wir? Hört rein und lernt uns kennen!