hintergrund-podcast-hirschen-group
hintergrund-podcast-hirschen-group

Hintergrund. Perspektiven aus dem Beratungsraum der Hirschen Group.

 
WIR SIND ÜBERZEUGT: DIE WELT MUSS IN IHRER KOMPLEXITÄT AUS VIELEN PERSPEKTIVEN BELEUCHTET WERDEN, UM CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN ERKENNEN UND NUTZEN ZU KÖNNEN.

Deshalb vereint HINTERGRUND. DER PODCAST die verschiedenen Perspektiven der Expert:innen aus der Hirschen Group zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Wir beleuchten Hintergründe, ordnen Sachverhalte ein, diskutieren Trends und geben Entscheider:innen praktische Impulse rund um die komplexen Themen unserer Zeit.

Sonja Schaub, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Hirschen Group, lädt sich dafür in jeder Folge zwei Gäste aus unseren acht Kommunikations- und Consultingunternehmen ein – von Organisationsentwickler:innen über Public Affairs-Berater:innen bis hin zu Kommunikationsstrateg:innen und Employer Relations-Expert:innen.

Sonja Schaub_Hirschen Group ©GüntherSchwering (1)

„Ich freue mich jeden Tag, mit einigen der besten Kommunikator:innen des Landes zusammenarbeiten zu dürfen und mich mit ihnen zu ihren Arbeiten und Projekten auszutauschen. Im Hintergrund-Podcast mit ihnen losgelöst von konkreten Projekten über aktuelle Themen sprechen zu können empfinde ich als ausgesprochen spannend und bereichernd – und hoffe, das geht Ihnen und Euch beim Hören ebenso.”

Die Entstehung des Hintergrund-Podcasts

Die Hirschen Group ist eine Plattform für kreatives Unternehmertum. Sie vereint acht Kommunikations- und Consultingmarken, die kreative Beratung in den Bereichen Kommunikation, Organisation, Digitalisierung und öffentliche Meinung bieten. Sowohl die Spezialexpertise einzelner Marken und Menschen, aber auch die Fähigkeit, diese kollaborativ im Sinne unserer Kunden einzusetzen, zeichnen uns aus und helfen auch in Krisen an unterschiedlicher Stelle.

Deshalb sind wir im April, auf dem damaligen Höhepunkt der Corona-Pandemie, mit dem Webinar-Format Hintergrund. Der Beratungsraum der Hirschen Group gestartet, um Entschieder:innen Impulse und Handlungsempfehlungen aus unterschiedlichen (Fach-)Perspektiven zu vermitteln.

Als Entscheider:in in Unternehmen, Verband oder öffentlicher Institution sind nicht nur in Ausnahmesituationen wie der Coronakrise Mut und Weitsicht gefordert, Szenarien für heute und morgen zu entwickeln. Deshalb haben wir die schlauen Köpfe unserer 4 Consulting-Marken zusammengepackt, um die Herausforderungen, Ideen und Inspirationen gemeinsam mit den Teilnehmenden zu diskutieren und erste beraterische Impulse zu geben.

Jetzt legen wir mit diesem Podcast nach.

Wir freuen uns über Fragen, Anregungen, Themenvorschläge und Feedback: 
hintergrund@hirschen-group.com

Worum geht’s? Markenberatung mit hohem Kund:innen-Verständnis. Konzentration auf das Wesentliche. Komplexität reduzieren. In dieser Episode spricht Thore Jung von Freunde des Hauses darüber, wie und mit welchen Methoden sein Team Marken und Unternehmen in ihrer Identitätsfindung und -gestaltung beraten. Von schematischen Tafelbildern statt Powerpoint-Präsentationen bis hin zu spielerischen Workshopmethoden, die sich auf die emotionalen Motive der Zielgruppen konzentrieren. Im Mittelpunkt: Menschen, die hinter einer Marke stehen und ihr kollektives Wissen einbringen sollen.


Wie nehmen die strategischen Ziele einer Marke Gestalt an? In dem man die Markenidentität begreifbar macht. Thore Jung diskutiert mit Sonja Schaub, wie spannend es ist, mit bestehenden Marken und Produkten zu arbeiten, auf Bisherigem aufzubauen und neue Geschichten zu finden. Und: wie die neue Gestalt einer Marke gemeinsam mit den Kund:innen in der Kreativ-Werkstatt entsteht.


Marke ist das, was zwischen Konsument:innen und Unternehmen passiert, erklärt Thore Jung. Unternehmen haben keinen alleinigen Einfluss auf die Wirkung ihrer Marke. Trotzdem sollten sie ihre Haltung nicht einfach nach äußeren Trends ausrichten. Sie müssen ihre Identität bewahren, um begehrlich zu bleiben. Aber was genau ist Identität? Wie findet man sie? Was macht ihre Anziehungskraft aus? Das diskutiert Markenexperte Thore Jung in dieser Episode mit Sonja Schaub.


Warum fördert ein Purpose, also ein zentral formulierter Unternehmens- oder Markenzweck, die nachhaltige Entwicklung von Organisationen? Anja Schüling und Henning Schröder von der Marken- & Kommunikationsagentur Freunde des Hauses diskutieren mit Sonja Schaub, wie ihr Konzept von einer erweiterten Benefit Ladder und der Orientierung an einem sozietären Benefit aussieht und vor welchen Herausforderungen sogenannte purpose-born Brands im Vergleich mit product-born Brands aktuell stehen.


Wie hat sich die öffentliche Kommunikation zwischen Institutionen und Bürger:innen in den vergangenen Jahren verändert? Welche Rolle spielen Politikverdrossenheit und das Phänomen der Distrust Society? Und wie wirkt sich das auf das gesellschaftlich so wichtige Thema der Neo-Ökologie aus? Sonja Schaub diskutiert mit Alexander Brincker, wie Ministerien, Behörden und Co. jetzt und in Zukunft erfolgreich in Zeiten des Wandels kommunizieren können.


Wie lässt sich das Buzzword „Nachhaltigkeit“ in der eigenen Organisation sinnvoll mit Inhalt füllen? Welche Rolle spielen Umwelt- und Klimathemen, aber auch soziale Verantwortung und ökonomische Nachhaltigkeit in Agenturen? Das diskutiert Sonja Schaub in dieser Episode mit Franziska Schwarzer von Zum goldenen Hirschen.


Herzlich Willkommen zur zweiten Staffel des Hintergrund, dem Beratungsraum der Hirschen Grpoup. Worum geht’s in diesem Podcast? Auch in dieser Staffel lädt Sonja Schaub, Group Director Corporate Communications & Sustainability der Hirschen Group, Expert:innen aus unseren Agentur- und Beratungsmarken ein, um aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu diskutieren, die uns in unserer Arbeit beschäftigen. Diesen oft komplexen Themen wollen wir mehr Raum geben. Deshalb gibt es pro Themenfeld drei Episoden, in denen Sonja und ihre Gäste jeweils verschiedene Aspekte betrachten, Hintergründe aufzeigen, Trends diskutieren und praktische Impulse für Entscheider:innen geben.


In der demokratischen Politik darf es eigentlich keine alternativlosen Entscheidungen geben. Denn es gibt immer eine Opposition und eine kritische Öffentlichkeit, deren Job es ist, politische Entscheidungen zu kritisieren und andere Wege aufzuzeigen. Doch wie ist das in Krisen wie der aktuellen Pandemie? Wie sind wir von der politischen Einigkeit in den ersten Wochen der Coronakrise in 2020 zur aktuellen Situation der Uneinigkeit und Unklarheit in politischer Entscheidungsfindung und -kommunikation gekommen?


Mobilität ist mehr als von A nach B zu kommen. Wie sieht menschenzentriertes Servicedesign im Mobilitätsbereich aus? Wer sollte mit wem kooperieren, um die alltäglichen Wege so gut wie möglich zu gestalten? Und warum sollten sich auch Unternehmen außerhalb der Verkehrsbranche mit unserer Mobilität beschäftigen? Das diskutieren Mobilitätsexpertin Frieda Bellmann und Kommunikations- und Marketingexperte Henrik Bunzendahl in dieser Folge des Hintergrund-Podcast.


Wie gehen wir als Kommunikator:innen sinnvoll mit gendersensibler und -neutraler Sprache um? Wem können wir was zutrauen oder zumuten? Wie beraten wir unsere Kund:innen entsprechend? Das diskutieren Claudia Diaz und Daniel Auwermann im neuen Hintergrund-Podcast mit Host Sonja Schaub.


Digital total statt Politiker:innen zum Anfassen? Relational Organizing als Mittel gegen Kontaktbeschränkungen? Wie funktioniert erfolgreicher Wahlkampf in Pandemiezeiten? Was lernen wir aus dem US-Wahlkampf?


Ausgestorbene Fußgängerzonen und ein boomender Onlinehandel – die Innenstädte leiden besonders unter der Pandemie. Doch auch schon vorher standen die Zeichen auf Umbruch. Denn die ausschließlich auf Konsum gepolten austauschbaren Mainstream-Einkaufsstraßen erweisen sich spätestens jetzt als nicht mehr relevant und resilient. Wie können lokaler Einzelhandel, große Handelsketten, Stadtentwicklung und Verwaltungen tragfähige Konzepte für die Innenstadt der Zukunft entwickeln? Wen sollten sie dabei einbeziehen und berücksichtigen? Und wer muss wie handeln?


In der Coronapandemie wurden zum ersten Mal seit dem zweiten Weltkrieg umfassend Grenzen geschlossen wurden. Im Superwahljahr 2021 gibt es in Deutschland kaum ein politisches Papier, das Gesundheit nicht als höchstes Gut einstuft. Wie wird sich diese Omnipräsenz von Gesundheitsthemen in der öffentlichen Wahrnehmung verändern? Wie sollten Pharmaunternehmen und Co. in Zukunft kommunizieren? Das diskutiert Sonja Schaub mit Karin Reichl und Antonia Meyer.


What impact will the administration of upcoming US president Joe Biden have on the European economy? What issues will play a role on both sides of the Atlantic? What can we expect from the US and what not? How should decision makers prepair for that? The issues at stake are certainly enormous: climate change and sustainability, digital ecosystems, free speech and data privacy are only two large fields that our societies and economies need to address.


Abfallrahmenrichtlinie, Ökodesignrichtlinie, Richtlinie zu Einwegplastikprodukten – nicht nur auf europäischer Ebene ist die Liste an gesetzlichen Werken zum Thema Kreislaufwirtschaft lang. Ist damit dann nicht alles gut soweit? Noch lange nicht. Deshalb diskutieren die Nachhaltigkeitsexpert:innen Franziska Schwarzer von Zum goldenen Hirschen und Florian Teipel von den 365 Sherpas im Hintergrund-Podcast, worauf Unternehmen bei ihren Bemühungen rund um nachhaltigere Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle aus politischer Sicht achten müssen. Und wie sie ihre Bemühungen in ihrer Kommunikation mit den verschiedenen Stakeholdergruppen präsentieren sollten.


Auf das Coronajahr 2020 folgt das Superwahljahr 2021. Sechs Landtagswahlen und die Bundestagswahl stehen an. Viele Themen werden zwar aktuell von Corona überlagert, sind aber mitnichten auf Eis gelegt. Entscheider:innen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft müssen jetzt aktiv planen, aber vor allem agil bleiben. Wie das aussehen kann, diskutiert Sonja Schaub mit Politikexperte Jan Böttger von den 365 Sherpas und Organisationsentwickler Daniel Auwermann von TRAFO.


E-Commerce vs. stationäres Einkaufserlebnis, Attitude Behavior Gap bei Konsument:innen in puncto Nachhaltigkeit, Coronakrise – drei übergreifende Umstände, die den Handel in diesem Jahr maßgeblich beeinflussen. Sonja Schaub diskutiert mit Markenstrategin Anja Schüling von Freunde des Hauses und Dr. Daniel Wixforth, Public Affairs-Experte von 365 Sherpas, welche (Mega)trends den Handel aktuell und in Zukunft maßgeblich prägen.


Stress im Job, Probleme zuhause – nicht erst seit Corona beeinflussen verschiedenste Faktoren unsere (psychische) Gesundheit. Wie können Unternehmen mit den wachsenden Herausforderungen umgehen, Mitarbeitende stärken und unterstützen, um langfristig gesund zu bleiben?


Wissenschaft, Politik und auch Medien rücken in den vergangenen Monaten noch enger zusammen. Auch zwischen Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen, zwischen Unternehmen und über politische Lager hinweg bilden sich neue Zusammenschlüsse. Wie helfen uns diese Allianzen als Gesellschaft weiterzukommen?


Warum ist es für Unternehmen nach den ersten Krisenmonaten entscheidend, ihr Geschäftsmodell und den Zustand ihrer Organisation zu überprüfen, also einen strategischen Reboot-Plan aufzustellen? Und worauf kommt es dabei an?